Daft Punk: Get Lucky-Trailer

Hell yeah! Berlin ist wahnsinnig cool, ich hab so wenig Zeit hier zu posten, weil ich einfach dauer-geflashed bin von der Stadt. Krasse Uni auch… ganz schön riesig alles :O Aber was mich bewogen hat, mal wieder zu posten ist das hier:

Beim Coachella-Festival (oh man, ich wäre so gern da! Musik, Sonne, Palmen, Riesenrad <3) haben die Guys wohl Daft Punk vor dem Yeah Yeah Yeahs-Gig wohl mal wieder ein Snippet fallengelassen. Und es geht ja so ins Ohr und macht so Lust auf den Sommer. Und ein s weiß ich jetzt schon: der Sommer hier wird auf jeden Fall gut!

Ich kann den 17. Mai (Realease von Random Access Memories) kaum noch abwarten :)

Grüße aus Hauptstadt,
E.

EN: Well, watch out! Daft Punk’s new Trailer for their album Random Access Memories which will be released on May 17th is completely blowing my mind. Yours too, i bet. ;)

Outfit: Mamis Bluse

Ich bin so sprachlos heute. Denn gerade ist alles ziemlich, ziemlich gut. Zwar gibt es ganz viel zu tun. Aber hey, heute ist mein freier Tag. Und ich verbringe gerade viel Zeit mit dem Liebsten, habe ganz großartige Freunde und einen super (Neben-)Job. Und ich weiß, bald ist alles ganz anders. Ich erzähle dauernd davon, aber darum dreht sich auch einfach alles: die Hauptstadt wartet auf mich. Und auch wenn ich mich riesig freue, weiß ich jetzt schon, dass ich hier ganz, ganz viel vermissen werde: es dauert, bis der Herzbube nachkommt. Die Freunde sind weit weg. Der tolle Job ist gekündigt und ob ich den dort wieder aufnehmen kann, steht noch in den Sternen. Es warten viele Abschiede auf mich ;(

Und jetzt scheint auch noch die Sonne. Kann es nicht einfach mal eine längere Zeit so bleiben? Alles schön und alles toll? Das wäre fein :) Ich gehöre ja auch zu den Menschen, die pro Veränderung sind. Aber man muss ja auch mal wertschätzen können, wenn alles mal gut läuft (und wenn alle doofen Sachen verdrängt werden können)!

Und damit ich mich nicht zu sehr verquatsche, hier mal wieder ein Outfit of the Day:

HYPE ON LOOKBOOKlookbook220313Shoes: Vagabond | Leather Jacket: Bershka | Blouse: mum’s wardrobe | Trousers: H&M | Bag: vintage (via Kleiderkreisel) | Bow: souvenir from Thailand | Nail Polish: Rimmel

Ich liebe es ja zur Zeit, Schleifchen unter einem Knubbelzopf zu tragen. Dieses besonders feine Stück habe ich in einem super süßen Laden in Khao Lak, Thailand vor 2 Jahren gefunden :) Die Bluse hängt schon seit Ewigkeiten bei mir im Schrank, gehörte aber ursprünglich meiner Mutter. Leider trage ich sie nicht so oft, bin so unsicher wann ich sie anziehen kann, da sie schon recht schick und aus reiner Seide ist :O Abgesehen davon: grauer Nagellack: mega toll *__* und mega praktisch!

Sonnige Grüße,
E.

EN: Today was a nearly perfect day! I really am thankful for my great boyfriend, my dear friends and for my life in general. And I’m so excited for all that what’s to come :)

Wishlist: Onitsuka Tiger

Da ich zur Zeit im Retailbereich arbeite und viel und lange stehe und laufe, dachte ich mir so, sogar ich – der unsportlichste Mensch der Welt – könnte sich endlich mal bequeme Turnschuhe kaufen. Nike trägt einfach jeder Hannes zur Zeit, und deshalb mag ich solche nicht haben. Einfach aus dem Grund, weil ich will, dass die Haltbarkeit des Schuhs auch in Sachen Coolness lang ist. Ich habe mich also in die Weiten des Web gewagt und ein bisschen recherchiert, denn eigentlich sollten sie auch nicht allzu teuer sein, trotzdem aber eine hohe Qualität aufweisen und nicht zu sehr nach “Sportschuh” aussehen. Der Liebste besitzt nun seit Jahren ein paar Asics, wunderbar sehen sie noch aus, haben diverse Festivals und Waschgänge mitgemacht und wirken vergleichsweise zeitlos. Das hat hat das Raster dann für eine kurze Zeit verfeinert und siehe da, ich habe einen Schuh gefunden. Tja, leider gibt es den nur bei amazon.com – er kommt also aus den Staaten, ist nur per Kreditkarte zu bezahlen und ist zudem einfach teuer :/ (Wir erinnern uns: ein Umzug in ein neues Leben steht an und sowas kostet erfahrungsgemäß so einiges). Nevertheless, hier ist er und ich fürchte fast, ich werde keinen schöneren finden:

Serrano1Serrano2
Asics Onitsuka Tiger Serrano

Außer vielleicht diesen hier? Der ist aber möglicherweise zu klobig, zu männlich?

Colorado85
Asics Onitsuka Tiger Colorado 85

Nun ja, mal sehen, erstmal reich werden… :/

Weiterhin eher unsportliche Grüße,

E. :D

EN: Oh man, it definitely is time that I buy my first ‘stylish’ pair of sneakers, like those probably really comfy ones up there. The things is, they’re kind of expensive and since I’m moving to Berlin in like two weeks I need to keep my money together. Also, you can order the first ones (my favs) only via amazon.com – which I’d need a debit card for and there’s the shipping costs and so on… well, maybe in another life :D

Playlist: Rainy Sunday

Man, ist das kalt. Dieses nass-kalte Schneeregen-Wetter ist doch tatsächlich demotivierend. Gestern Abend habe ich mir so viele Dinge vorgenommen, die ich heute erledigen wollte, und heute Morgen wache ich auf, und abgesehen davon, dass ich die Hälfte meiner Pläne schon wieder verdrängt habe, ist mir den lieben langen Tag eh nur nach einkuscheln, Tee trinken und Schokolade essen zu Mute. Ehrlich mal.

Und deswegen ist das hier heute kein Latest-Fashion-Post oder so, sondern ein Emo-Post. Einfach, weil ich das jetzt mag :)

Meine geschrumpfte to do-List für heute beinhaltet(e) jedenfalls nur Wäsche waschen, irgendwie die Fachkursvergabe der Humboldt-Uni durchblicken und dazu mit einer lieben Freundin telefonieren und ähm ja, irgendwas war da noch… ich glaube, es war diesen Blog-Post samt Playlist verfassen und später Sherlock gucken. Ja, das muss es gewesen sein :)

Ich seh’ es ja jetzt schon kommen, heute Nacht liege ich wieder wach und die Gedanken rasen und meine Augen klappen immer wieder auf, weil mir zig Dinge einfallen, an die ich denken muss, für die ich Geld einplanen sollte. Denn es gibt es in den nächsten Wochen ja auch viel Veränderung: neues Leben in der großen Stadt, “zu Hause” ist nicht mehr um die Ecke, der Job hier ist gekündigt, die neue Stelle noch nicht sicher… naja, darum kümmere ich mich einfach morgen :)

Und hier der Soundtrack, passend zum Tag:

1: Plushgun – Montreal | 2: Feist – How Come You Never Go There | 3: Keane – With or Without You (Live on Radio 1) | 4: Tiger Lou – Nixon| 5: Desire – Under Your Spell | 6: The Smiths – Asleep | 7: Spencer & Antfood – Trek | 8: Chet Faker – No Diggity | 9: Sara Jackson-Holman – Come By Fire | 10: Thirteen Senses – Into The Fire

Graue Grüße,

E.

EN: Well, isn’t this a miserable sunday. I had so many plans for the day – and they all vanished when I first took a look outside the window. All I actually did was create a playlist. I know it, I’ll be up all night wondering why I didn’t do any of those things and feeling I won’t have enough time for all I have to do in the next two weeks before moving to Berlin. But whatever, it’s just some rainy sunday…

 

Outfit: Schneehuhn

Boah, dieses Schneechaos! Die öffentlichen Verkehrsmittel sind außer Rand und Band – gestern Abend habe ich am eigenen Leib mal wieder spüren dürfen wie einfach alles zusammen bricht sobald eins, zwei Flöckchen vom Himmel rieseln. Da wollte ich mit dem Liebsten doch ein mal ganz nobel essen gehen in der großen Stadt – und dann kam die Bahn nicht. Zum Glück war der Alternativ-Plan fast noch besser: gemütliches Dinner beim heimischen Italiener, der schon fast in Vergessenheit geraten ist. Leider! Denn es gab eine üppige Vorspeise, hausgemachte Nudeln (mit Pinienkern-Füllung in Butter-Prosecco-Sauce mit Salbei *__*) und on top ein herzförmiges Dessert aufs Haus! Yummy!

So, und abgesehen davon, dass Schnee doof ist, eignet er sich eigentlich ganz nett dazu schöne Bilder darin zu machen. Diese Gelegenheit habe ich deshalb direkt ergriffen und bin meinem Herzbuben heute Morgen dann noch schnell vor die Linse gehüpft:

HYPE ON LOOKBOOK
Test

Shoes and Shades: Zara (aktuell) | Jumper: Bershka (aktuell) | Shorts: H&M Divided via Kleiderkreisel (<3) | Earrings: Primark | Belt: Hallhuber (aktuell)

Verschneite Grüße,
E.

EN: And here we are, once again: I hate snow, I really do. But it also looks pretty nice on photos even though that stupid stuff nearly ruined a romantic dinner yesterday in the evening. So I couldn’t help myself but to hop in front of my boyfriend’s camera this morning :) Tadaa!

Outfit: Perlenbesetzer Samt-Blazer

So, dies ist er also, der schönste Blazer aller Zeiten. Ich habe ihn für unglaubliche 40 € im Zara-Sale ergattert – herunter gesetzt von über 100 €! Yey! Kuschlig samtig ist er und ganz wunderbar zu kombinieren, vielleicht muss ich demnächst noch ein paar (tollere) Bilder mit ihm machen. Allerdings gehöre ich ja eh zu den Menschen, die immer denken “oh man, wenn ich das jetzt trage, dann bin ich sowas von overdressed” – und das schöne Teil ist tatsächlich eher auffällig. So trage ich ihn leider viel zu selten – noch dazu, weil man ihn nicht schließen kann -.- Das nervt mich ja leider ein bisschen. Nevertheless, das isser:

Test

Dress: Review (super old) | Blazer: ZARA |Boots: H&M | Necklace: Six

Übrigens hasse ich es ja, dass draußen wieder Schnee fällt. Was soll das denn, ich wollte meinen dicken Daunenmantel schon in den Keller verfrachten? :( Und nein, ich mag auch nicht mehr Schlitten fahren oder sonstige “spaßige” Unternehmungen im weißen, nassen Quatsch planen. Igitt!

Kuschelwarme Grüße,

E.

EN: My latest bargain buy: This wonderful blazer (found at Zara) which is fully studded with little silver pearls. Love at first sight! – even though you can’t close it which is a bit annoying actually.